YOGUT Joghurt mild Starterkulturen

lässt sich cremig rühren
Für den mild-cremigen Genuss. Geeignet für Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch, Soja, Kokosmilch und Pflanzendrinks. 7 Kapseln für bis zu 21 Liter Joghurt

Für alle Fans von supercremigem, mildem Joghurt ist unsere Sorte YOGUT Joghurt mild perfekt. Er lässt sich nach der Reifezeit wunderbar cremig rühren und schmeckt so lecker. In den Starterkulturen sind u.a. Streptococcus thermophilus und Lactobacillus acidophilus enthalten – sie sorgen für den milden Geschmack und auch ihre positiven Effekte aufs Darm-Mikrobiom sind bekannt.

Ihr könnt mit Kuh-, Schaf- oder Ziegenmilch, aber auch mit Soja, Kokosmilch und Cashew den milden Joghurt zuhause herstellen.

Die Packung enthält 7 Kapseln mit Joghurt-Starterferment in einer wiederverschließbaren Weißblechdose. 1 Kapsel für 500 ml Flüssigkeit, bis zu 5x Überimpfen möglich, damit können bis zu 21 Liter Joghurt produziert werden.

  • e = 5,2 g (7 x 0,75g)
  • natürlich, ohne Zusatzstoffe und Allergene
  • reine Starterkulturen, ohne Gentechnik
  • leicht zu dosieren, 1 Kapsel für ½ Liter Joghurt
  • Überimpfen möglich – bis zu 21 l Joghurt pro Packung
  • Kapselhülle vegan

9,70 €
inkl. 5 % MWSt., zzgl. Versand

Noch mehr von YO*GUT im Shop

Joghurt einfach selber machen

Mit YOGUT Starterkulturen kannst du aus Milch oder Soja, Kokos oder Cashew die leckersten Joghurts sowie Milchkefir machen. Das geht einfach und in wenigen Schritten. Probiere es einfach aus! Für die Zubereitung brauchst du ein Thermometer (Warum, erklären wir unten). Wenn du keines Zuhause hast, hol dir ein Einsteiger-Set. Das gibt es mit jeder Sorte einzeln. So kannst du traditionell-säuerlichen (YOGUT natur) und mild-cremigen (YOGUT mild) Naturjoghurt oder erfrischenden Kefir (YOGUT Kefir Drink) einfach selber machen und deine Lieblingssorte herausfinden. Welches Set soll es sein?

Warum ist ein Thermometer wichtig?

Temperatur spielt beim Joghurt machen eine wichtige Rolle: Egal ob Lactobacillus thermophilus oder L. bulgaricus – Milchsäurebakterien mögen es warm, aber nicht zu heiß und nicht zu kalt, damit sie gut arbeiten können. Schon die Milch muss die perfekte Temperatur haben, bevor du die Kulturen einrührst. Und auch danach brauchen die Joghurtkulturen konstant 43°C Wärme und das acht Stunden lang. Das bietet zum Beispiel ein elektrischer Joghurtbereiter. Du kannst Joghurt aber auch im Backofen, mit der Kochkiste oder sogar in einer umfunktionierten Kühlbox selber machen. Anleitungen und viele Rezepte findest du in der ausführlichen Broschüre, die wir dir mit nach Hause schicken. [Und natürlich auf unseren Wissenseiten.] (https://yo-gut.de/joghurt-wissen/)

Hol dir den Newsletter von YO*GUT für Rezepte, Infos und Rabattaktionen


Wir verschicken unsere Sendungen mit


Wir akzeptieren folgende Zahlungsmittel

Lastschrift
Kreditkarte
PayPal

Du findest uns auch auf

Facebook
Instagram
Pinterest
YouTube